header banner
Default

ETF-Euphorie und Israel-Hamas-Krieg treiben Bitcoin an


Bitcoin Logo

Der Bitcoin steigt seit fünf Wochen relativ steil an von 27.000 Dollar auf aktuell 30.754 Dollar.  Seit dem Start des Hamas-Angriffs auf Israel am 7. Oktober ist es ein Anstieg von 2.700 Dollar. In diesem Bitcoin Chart (blaue Linie) sehen wir seit dem 4. Oktober die Kursentwicklung, in orange parallel dazu der Anstieg im Goldpreis. Man erkennt, dass beide Assets seitdem spürbar ansteigen. Offenbar zündet bei dieser Gemengelage neben Gold auch Bitcoin als moderner Fluchthafen in unsicheren Zeiten (Risk Off). Aber da ist noch ein anderer gewichtiger Grund für die derzeitige gute Laune bei Kryptowährungen.

Anstieg von Bitcoin und Gold im Zuge des Nahost-Kriegs

Bitcoin-Euphorie dank ETF-Spekulationen

VIDEO: Tracking the Use of Crypto in Israel-Hamas War
Bloomberg Television

Die Bitcoin-Rally, die durch den Optimismus über eine neue Nachfrage nach börsengehandelten Fonds (ETF) angeheizt wurde, könnte noch weitergehen. Händler wetten laut Bloomberg auf die mögliche Genehmigung der ersten US-amerikanischen ETFs, die direkt in den Bitcoin investieren. Der Vermögensverwalter BlackRock und Fidelity Investments gehören zu den Fondsgesellschaften, die im Rennen sind, um einen Bitcoin-ETF in den USA anzubieten. Einige argumentieren, dass diese Fonds neue Zuflüsse in die bekannteste Kryptowährung bringen werden.

„Die Trommeln scheinen lauter zu schlagen, dass ein Bitcoin-ETF bis zum Jahresende genehmigt wird, was mittelfristig für den Token förderlich wäre, da dies wahrscheinlich mehr institutionelle Akteure in den Raum bringen wird“, so sagt es heute Tony Sycamore, ein Marktanalyst bei IG Australia Pty. Bitcoin findet auch „Unterstützung durch den veränderten Tonfall der Sprecher der Federal Reserve„, sagte Sycamore und zitierte Kommentare der Fed, die auf eine geringere Notwendigkeit einer weiteren Zinserhöhung nach einer Verschärfung der finanziellen Bedingungen hinweisen.

Kleinere Token erholten sich heute ebenfalls, einschließlich eines Anstiegs von 4 % bei Ether auf einen Höchststand von 1.706 Dollar. Die starken Anstiege bei den sogenannten Altcoins waren höchstwahrscheinlich das Ergebnis von Händlern, die Short-Positionen eindecken wollten, so Noelle Acheson, Autorin des Newsletters Crypto is Macro Now. „Während die Bitcoin-Bewegungen an Fahrt gewinnen, sind die Händler besorgt, dass der Rest des Marktes folgen könnte, und lösen daher Positionen auf, die in Erwartung einer weiteren Marktschwäche eingegangen wurden“, sagte sie in einer Nachricht.

Anträge und Entscheidungen?

VIDEO: Crypto's role in the Israel-Hamas war comes under scrutiny: CNBC Crypto World
CNBC Television

Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities & Exchange Commission (SEC) hat sich bisher gegen Bitcoin-ETFs gewehrt, weil sie Risiken wie Betrug und Manipulationen auf dem zugrunde liegenden Markt fürchten. Die Anträge von Investment-Titanen schürten Spekulationen, dass die US-Behörde einlenken wird. Die Aufsichtsbehörde hat außerdem kürzlich angedeutet, dass sie keine Berufung gegen ein Gerichtsurteil einlegen wird, das den Weg für die Umwandlung des 18,4 Milliarden Dollar schweren Grayscale Bitcoin Trust in einen ETF ebnen könnte.

Die Analysten von Bloomberg Intelligence, Elliott Stein und James Seyffart, sagen, dass „die Genehmigung eines Bitcoin-ETFs unvermeidlich erscheint“ und dass eine Reihe von Fonds wahrscheinlich grünes Licht erhalten werden, obwohl der genaue Zeitpunkt noch ungewiss ist. Die SEC hat bereits ETFs zugelassen, die Bitcoin- und Ether-Futures halten. Die Behörde ist nach der letztjährigen Marktkrise und Pleiten wie dem Konkurs der Börse FTX insgesamt härter gegen Kryptowährungen vorgegangen.

Volatilität bei Bitcoin und Ether

Bitcoin hat sich in diesem Jahr um 87 % erholt und übertrifft damit den 44 %igen Anstieg der 100 größten Token. Laut den Zahlen von CoinGecko macht Bitcoin nun fast 50 % des 1,2 Billionen Dollar schweren Marktes für digitale Vermögenswerte aus, eine Dominanz, die es zuletzt 2021 hatte. Der digitale Vermögenswert bleibt deutlich unter seinem Rekordwert von fast 69.000 Dollar aus dem Jahr 2021. „Die Volatilität von Bitcoin hat das Potenzial, weiter zu eskalieren“, sagte Caroline Bowler, Geschäftsführerin der Krypto-Plattform BTC Markets Pty.

FMW/Bloomberg

Sources


Article information

Author: Ryan Sims

Last Updated: 1698736081

Views: 1048

Rating: 3.8 / 5 (37 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ryan Sims

Birthday: 1916-11-01

Address: 56602 Jennifer Radial Apt. 968, Millerstad, NM 96212

Phone: +4458026419742175

Job: Chemist

Hobby: Web Development, Writing, Gardening, Fencing, Hiking, DIY Electronics, Whiskey Distilling

Introduction: My name is Ryan Sims, I am a vibrant, Gifted, fearless, dedicated, esteemed, exquisite, sincere person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.